kastanienrunde


Seit über zehn Jahren trifft sich die Kastanienrunde einmal monatlich zu einer gemeinsa­men Unternehmung. Sie ist benannt nach dem Kastanienbaum im Hof des Gemeindehauses in der Badgasse und wie ihr Namenspatron ist sie fest in der Edigheimer Gemeinde verwur­zelt. Brigitte Eckhardt, Melsene von Lösch, Margit Kuppelmaier und Gert Langkafel bilden das Kernteam. Sie planen und organisieren die monatlichen Veranstaltungen, wie Theater- und Kinobesuche, Vorträge, Gesprächsrunden, Spiele-Abende und vieles mehr. Die Mitglieder der Kastanienrunde diskutieren die jeweiligen Vorschläge des Kernteams bei einem der nachfolgenden Treffen und bringen auch eigene Ideen mit ein.

Zu den Highlights der letzten Jahre zählten unter anderem die Besichtigung des Hauses der Geschichte in Bonn, der Besuch der Ausstellung der Himmelsscheibe von Nebra und die Führung durch die Mann­heimer Synagoge. Vortragsabende gaben Einblicke in das Leben und Werk von Wolfgang Amadeus Mozart und Paul Gerhardt. Radtouren und Weinwanderungen sorgten für die nötige Entspannung. Das Thema „Faust 1.Teil“ fand so viel Zuspruch, dass im Februar 2008 eine „Deutschstunde“ mit dem Titel „Faust 2.Teil“ eingeplant wurde. Für März ist eine Besichtigung des Besucherzentrums der BASF vorgesehen.

Im Gegensatz zu anderen Gruppen in der Gemeinde sind für die Teilnahme an der Kasta­nienrunde keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. Sie ist weder an das Geschlecht, wie bei reinen Frauen- oder Männergruppen, noch an eine bestimmte Begabung, wie z.B. bei Gesangvereinen gebunden. Die Kastanienrunde ist ein lockerer Zusammen­schluss von Menschen unterschiedlichen Alters mit ganz verschie­denen Interessengebieten, was Diskussionsrunden in diesem Kreis besonders inter­essant macht. Die Gruppe hat auch keinen Vereinscharakter, d.h. gerade Menschen mit wenig Freizeit können an der Kastanien­runde teilnehmen, da hieraus keine weiteren Verpflichtungen entstehen. Auch eine spora­dische Teilnahme ist möglich. Die Anfangszeit von 19:30 Uhr kommt Berufstätigen sehr entgegen, denen ein früherer Besuch aufgrund ihrer Arbeitszeiten oft nicht möglich wäre. Für Teilnehmer, die am Ende einer solchen Veranstaltung in der Dunkelheit nicht alleine nach Hause gehen möchten, werden Mitfahrgelegenheiten angeboten. Bei Unterneh­mungen außerhalb Edigheims werden ebenfalls Fahrdienste organisiert.

Die Kastanienrunde schließt eine Lücke in der Gruppenarbeit der Gemeinde. Sie ist aufgrund ihrer Vielseitigkeit eine ideale Alternative für alle diejenigen, die sich zwar gerne einer kirch­lichen Gruppe anschließen möchten, sich aus den oben erwähnten Gründen jedoch in ande­ren Gruppen nicht wieder finden.

   

Tageslosung  

Samstag, 24. Februar 2018
Wasche dein Herz von der Bosheit, auf dass dir geholfen werde. Wie lange wollen bei dir bleiben deine heillosen Gedanken?
Legt also alles Gemeine und Schlechte ab und nehmt bereitwillig das Wort an, das Gott euch ins Herz gepflanzt hat. Es hat die Macht, euch zu retten.
   

Kitas in der Region  

   

Gemeindebrief  

Nordlicht 21

Den aktuellen Gemeindebrief können Sie sich hier runterladen.

Viel Spaß beim lesen!!!

   
   

Login  

   
© Region Ludwigshafen Nord 2016